DruckenSitemap

DIN 4108-2: Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden

Die DIN 4108-2 [7] behandelt die Mindestanforderungen an den Wärmeschutz. Diese Mindestanforderungen stellen sicher. dass bei einer üblichen Nutzung ein hygienisches Raumklima herrscht; also das Gebäude tauwasserfrei bleibt und das Risiko der Schimmelpilzbildung verringert wird.

Diese Anforderungen sind aber so gering, dass sie bei heutigem Dämmstandard immer erreicht werden und eigentlich auch nicht mehr als zeitgemäß gelten. In der Praxis kommt es nämlich trotz des Einhaltens des Mindestwärmeschutzes immer wieder zur Schimmelpilzbildung an Problemstellen wie Ecken, hinter Schränken etc.