DruckenSitemap

EnEV [6] Bauen im Bestand
Bei zu sanierenden Flachdächern, also auch Umkehrdächern, führen verschiedene bauliche Veränderungen dazu, dass die EnEV greift bzw. eingehalten werden muss.
Die EnEV ist zu beachten, sobald bei beheizten Räumen Flachdächer

  • ersetzt, oder erstmalig eingebaut oder in der Weise erneuert werden, dass
  • die Dachhaut bzw. außenseitige Bekleidungen oder Verschalungen ersetzt oder neu aufgebaut werden,
  • innenseitige Bekleidungen oder Verschalungen aufgebracht und erneuert werden,
  • Dämmschichten eingebaut werden

sind folgende Anforderungen an den Wärmeschutz einzuhalten:

Tabelle 2: Maximaler U-Wert bei Sanierung von Flachdächern

Gebäudetyp

Maximaler Wärmedurchgangskoeffizient
Umax in W/(m²·K)

Gebäude mit normalen Innentemperaturen*

0,25

Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen*

0,40

*: genauere Definition s. EnEV §2 Nr. 1,2 und 3